Träger der EL-MOTION 2019

PARTNERSPONSOREN 2019

EL-MOTION 2019

  •  Österreichs etabliertester Jahresauftakt, Netzwerkevent und Branchentreff für B2B e-Mobility:
    EL-MOTION+FC 2019
    der 9. österreichische Fachkongress rund um “E-Mobilität für KMU und kommunale Anwender”.
    Einsatz der eMobilität in der Logistik, in Kommunen sowie im Flotten- und Agrarbereich;
    wieder mit Begleitausstellung

+FC = ab 2019 liegt der Schwerpunkt auch auf Brennstoffzellen

30. bis 31. Jänner 2019! Merken Sie sich diesen Termin vor!
2018 durften wir über 370 Teilnehmer begrüßen und erwarten 2019 erstmals über 400 Vertreter aus Wirtschaft und Kommunen.  
Fokus
: e-Flotten und e-Nutzfahrzeuge mit Batterie und/oder Brennstoffzelle sowie internationale Logistik-Projekte.
(Transporter, LKW, Busse, Kommunal- und Baufahrzeuge, Traktoren, Agrar-Schlepper, Lokomotiven, Binnenschiffe )

Themenschwerpunkte der Konferenz: Technologische Entwicklungen & Neues am Nutzfahrzeugmarkt — Batterie & Brennstoffzelle –Speichersysteme & betriebliches Energiemanagement — Infrastruktur & Roaming & Versorgungskonzepte — Fallbeispiele aus dem betrieblichen Alltagseinsatz — „Kurzstrecke“ bis „Langstrecke“,  Multimodalität — Handlungsoptionen für Sonderbereiche wie Landwirtschaft, Nebenbahnen, Binnenschifffahrt

Seminare/Workshops der EL-MOTION Akademie an den Tagen vor (29.1.2019) und nach (1.2.2019)  der Konferenz:
ÖPNV: Umbau von Dieselbus auf E-Bus,
eGeschäftsmodelle für Autohäuser,
Errichtung von Ladestationen,
Geschäftsmodell grüner Wasserstoff

Details und Anmeldung siehe EL-MOTION Akademie

 Sollten Sie Fragen haben bzw. Ausstellungsflächen oder Sponsor-Pakete buchen wollen, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.
office(at)elmotion.at

 

mit freundlicher Unterstützung von:          HZwei     

e-Mobilität rechnet sich!

…und für die, die es nicht glauben wollen:
Programm

status quo 19.11.2018

default_speaker

 


08:00 – 09:00     Check-In

volume-384-on-5121 ERÖFFNUNG

 

default_speaker09:00 – 09:30

Keynote: Die Transformation zu alternativen Antrieben im Nutzfahrzeugsektor – keine Vision sondern Realität*
Erik Bergboer, BYD Europe*

09:30 – 10:20default_speaker

Eröffnungsdiskussion mit Vertretern der Träger der EL-MOTION 2019.
NN (BMNT), NN (BMVIT), Ingmar Höbarth (Klimafonds), NN (Österr. Städtebund), Stephan Schwarzer (WKÖ)

10:20 – 10:30default_speaker

Highlights der Begleitausstellung (Live-Interviews mit ausgew. Ausstellern).
Oliver Zeisberger, ORF Stmk

default_speaker     10:30 – 11:00 Pause und Ausstellungsbesuch

volume-384-on-5121 MODUL 1 – Rahmenbedingungen

 

11:00 – 11:20 (+10′ Q+A)default_speaker

Förderumfeld für e-Mobilität in Österreich –  gute Förderungen bedeuten schnelleren Umstieg (für Umbauprojekte, Busse, Nutzfahrzeuge, Scooter sowie Cargobikes) Überblick und Ausblick.
Henriette Spyra, BMVIT; Robert Thaler BMNT

11:30 – 11:50 (+10′ Q+A)default_speaker

Die Veränderung der automotiven Teilmärkte durch den Einzug der Elektromobilität – wohin bewegen sich die Geschäftsfelder?
Alexander Hotowy, accilium GmbH

default_speaker12:00 – 12:20 (+10′ Q+A)

KM-Kosten als Treiber beim Wandel der Antriebe im Nutzfahrzeugsektor
Nikolaus Engleitner, heise fleetconsulting GmbH

 

default_speaker    12:30 – 13:30 Mittagspause und Ausstellungsbesuch

volume-384-on-5121 MODUL 2 – Infrastruktur

13:30 – 13:50 (+10′ Q+A)default_speaker

Nationales und internationales Roaming für das Laden von e-Fahrzeugen.
Jürgen Halasz, Wien Energie*

14:00 – 14:20 (+10′ Q+A)default_speaker

Geschäftsmodell Ladeinfrastruktur am Beispiel eines Parkgaragenbetreibers.
Michael Elbl, e-Carage

14:30 – 14:50 (+10′ Q+A)default_speaker

Städtische Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.
Günter Pauritsch, Österreichische Energieagentur

15:00 – 15:20 (+10′ Q+A)default_speaker

International developments in EV Charging for Busses and Trucks.*(E)
Dan Naap, ABB AG

 

default_speaker    15:30 – 16:00 Ausstellungsbesuch und Pause

volume-384-on-5121 MODUL 3 – Busse

16:00 – 16:20default_speaker

EU-Vorgaben zur öffentlichen Beschaffung für Busse und deren Verknüpfung mit den künftigen CO2 Standards sowie Überlegungen zur Standardisierung der Ladeinfrastruktur für e-Busse und e-Bus-Depots.
Axel Volkery, Europäische Kommission*

16:20 – 16:40default_speaker

Vollständige Umstellung auf emissionsfreien Verkehr im ÖPNV am Beispiel ESWE Verkehr Wiesbaden.
Thomas Mang, EEBC

16:40 – 17:00default_speaker

E-Bus Einsatz im Linienverkehr. Erste Erfahrungen aus der Praxis.
Ludwig Richard, Dr. Richard Linien GmbH & Co KG

 17:00 – 17:20default_speaker

Erfolgreiche Umrüstung von ÖPNV Flotten bei laufendem Betrieb – Fallbeispiel “e-trofit”.
Matthias Kerler, in-tech GmbH

default_speaker17:20 – 18:00

Podiumsdiskussion: e-Antriebe im ÖPNV – aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Matthias Kerler, Ludwig Richard, Thomas Mang, Axel Volkery*, NN*

18:00  Ende Kongresstag 1

default_speaker

18:00 – 20:00

Get-together & Abendevents in den Lounges der Partnersponsoren (NTT, in-tech, ABB, Schrack, WienEnergie, PIB-NL)

 

*…wird angefragt oder noch nicht bestätigt

default_speaker

 

08:00 – 08:30      Check-In

volume-384-on-5121

 MODUL 4 – Systemlösungen

default_speaker 08:30 – 08:50 (+10′ Q&A)

Der “zero emmission” ÖPNV in Groningen und Umgebung – die Umstellung auf batterieelektrische Antriebe sowie Wasserstoff aus der Sicht eines regionalen Verkehrsverbunds (Bus, Bahn, Abholdienste). (E)
Daniel Koelikamp, Provincie Groningen

default_speaker09:00 – 09:20 (+10′ Q&A)

Baustellen ohne Motorenlärm und Schadstoffausstoß von Baumaschinen – die Praxis zeigt: batterieelektrische Baustellenfahrzeuge und -geräte würden schon heute eine höhere Arbeitsplatzqualität und Baustellenakzeptanz ermöglichen.
Klaus Allerstorfer, WackerNeuson Linz GmbH

default_speaker

09:30 – 09:50 (+10′ Q&A)

Der moderne Agrar- oder Gewerbebetrieb als Vorreiter im Klimawandel – wie der “Wasserstoff-Wirt” schon heute Realität wird und welche Handlungsoptionen der moderne Landwirt/Gewerbebetrieb schon heute hat (PV Anweder, H2 Produzent, FC für Eigenverbrauch und Puffer, batterieelektrische Hoflader und H2-Traktoren)
Marcus Rollos, DeoDrive*

 

default_speaker    10:00 – 10:30 Ausstellungsbesuch und Pause

volume-384-on-5121 MODUL 5 – Technik

 

10:30 – 10:50default_speaker

Was hat das Laden von Flotten mit 148 Nissan 2nd Life Batterien in der Amsterdam ArenA zu tun?.
Marcus Fendt, The Mobility House

10:50 – 11:10default_speaker

Die Rolle der Brennstoffzelle im Verbindung mit alternativen Antriebsformen für LKW und Bus – Status quo und Ausblick
NN, Bosch AG*

11:10 – 11:30default_speaker

Entwicklungen am Batteriemarkt unter Einbindung der FC- und Nutzfahrzeugthematik.
Hermann Pyschny, P3 automotive GmbH

default_speaker

11:30 – 11:50

Grüner Wasserstoff  – Überblick und sinnvolle Einsatzoptionen.
Theresia Vogel, Klima und Energiefonds

 11:50 – 12:35

Podiumsdiskussion: Grüner Wasserstoff – technisch sinnlos oder ökologisch sinnvoll?
Theresia Vogel, Marcus Fendt, Hermann Pyschny, Marcus Rollos*, NN*

 

default_speaker 12:35 – 13:35  Mittagspause und Ausstellung

volume-384-on-5121 MODUL 6 – Fluss & Schiene

 

13:35 – 13:55 (+5′ Q&A)default_speaker

Lokale Energieversorgungslösung mit Unterstützung durch H2 Erzeugung und Speicherung am Praxis-Beispiel des weltweit ersten Wasserstoff-Brennstoffzellenzuges.
Carmen Schwabl, Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen LNVG

14:00 – 14:20 (+5′ Q&A)default_speaker

e-Mobilität in der Binnenschifffahrt – Konzepte und erste Erfahrungen.
Ton van Meegen, Port-Liner*

14:25 – 14:45 (+5′ Q&A)default_speaker

Akku statt Diesel – der umgerüstete “City Jet eco” – sein Potential und die Einsatzbeispiele auf Nebenbahnen und bisherigen Dieselstrecken.
Thomas Grasl , ÖBB Personenverkehr AG

 

default_speaker 14:50 – 15:20 Ausstellungsbesuch und Pause

volume-384-on-5121 MODUL 7 – eLKW

 

15:20 – 15:40default_speaker

LKW-Flottenumbau von Diesel auf Elektroantrieb am Beispiel eines Fuhrparks einer Transportfirma – Zahlen, Daten, Fakten.
Hermine Resch, Temmel Transport GmbH

15:40 – 16:00default_speaker

e-Mobility logistics in Amsterdam: electric vans and trucks plus “hub in hub “systems to reduce the carbon footprint. (E)
Eric Sens, Deudekom

16:00 – 16:20default_speaker

Paketlogistik unter Einbindung von elektrischen KleinLKW – Eckdaten und Erfahrungen.
Bartoz Piekarz, i-log*

16:20 – 16:40default_speaker

CO2 Flottenziele für Hersteller schwerer Nutzfahrzeuge 2030 inkl. Anreizsystem für alternative Fahrzeuge.
Alex Paquot, Europäische Kommission DG CLIMA*

default_speaker 16:40 – 17:30

Abschlussdiskussion: Wie schnell und in welchen Bereichen zuerst wird der Nutzfahrzeugsektor die Tranformation zur schadstoffemissionsfreien Antriebseinheit erleben und welches Auswirkungen werden die neuen CO2 Flottenziele der EU haben.
Hermine Resch, Eric Sens, Bartoz Piekarz, Alex Paquot*, NN*

default_speaker17:30
Ende der Veranstaltung

 

*…wird angefragt bzw. noch nicht bestätigt
(E)…englischsprachiger Vortrag

Die bisherigen EL-MOTION Veranstaltungen in Zahlen.

Vorträge
282
Aussteller
225
Besucher
2043
Übersichtsplan

Interesse an Sponsor- oder Ausstellerpaketen?
Fordern Sie Details an unter: office(at)elmotion.at

Anmeldung

Sichern Sie sich Ihr Ticket für die EL-MOTION 2019

MITGLIEDER WKÖ

200€ zzgl. MwSt.

STANDARD

300€ zzgl. MwSt.

TAGESTICKET

160€ zzgl. MwSt.

Achtung, nur begrenzte Teilnehmerzahl!

Der Konferenzbeitrag stellt ein Pauschalangebot dar und inkludiert Zutritt zum Kongress, zur Begleitausstellung, zum EL-MOTION Netzwerk-Lunch, zum Matchpoint und Get-together, online Zugriff auf die nur elektronisch bereitgestellten Unterlagen und Erfrischungen gemäß Programm.

Kosten für Anreise und ggf. Übernachtung sind nicht inkludiert und sind selbstständig zu buchen.

Teilnahme an Seminaren der EL-MOTION Akademie am 29.1. oder 1.2. sind gesondert zu buchen.

Veranstaltungsort: Radisson Blu Hotel Park Royal Palace, Schlossallee 8, 1140 Wien (direkt neben dem Technischen Museum)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – Auszug: Der Teilnehmerbeitrag ist innerhalb der Zahlungsfrist bzw. bis spätestens 5 Tage vor Konferenzbeginn zu überweisen. Ist dies nicht möglich, ist eine Zahlungsbestätigung vor der Veranstaltung der Konferenzbetreuung vorzuweisen. Rechnung/Anmeldebestätigung werden nach erfolgter Anmeldung übermittelt. Der Veranstalter haftet nicht für die vom jeweiligen Vortragenden geäußerten Ansichten, Thesen, Standpunkte, Rechtsmeinungen und dergleichen.
Aus dringenden Gründen notwendige Änderungen bei Vortragenden, Inhalt oder Terminen bleiben vorbehalten.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Angaben (Name, Unternehmen) auf einer Teilnehmerliste veröffentlicht werden, welche ausschließlich an die Teilnehmer selbst ausgehändigt wird. Falls Sie eine Publikation Ihrer Daten nicht wünschen, wenden Sie sich bitte an office@feierl-herzele.com
Bitte beachten Sie, dass es beim Kongress einen Fotografen gibt. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, fotografiert zu werden, schreiben Sie bitte eine E-Mail an office@feierl-herzele.com. Die Fotos werden ausschließlich in einem thematischen Zusammenhang zur Veranstaltung veröffentlicht.
Der Veranstalter haftet nicht für sonstige Aufwendungen oder Schäden – aus welchem Titel immer – von Konferenzinteressenten.
Anmeldeschluss ist am 20.1.2019 (sofern nicht früher ausgebucht), danach werden Anmeldungen nur nach Verfügbarkeit eventuell noch vorhandener Plätze angenommen.

Die gesamten AGB finden Sie hier:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen zur Datensicherheit

SAVE YOUR SEAT!

Tickets für die EL-Motion 2019 ab September verfügbar!

  • 08:00:00
    Days
  • 00
    Hours
  • 00
    Mins
  • 00
    Secs
Galerie

Ein Rückblick der bisherigen EL-MOTION Veranstaltungen.

  • U:W:E – Uwe Warm Emobilitätsberatung

    EL-MOTION = Überregional. Unabhängig. Vernetzend. Wertschöpfender E-Mobilitätsaustausch auf höchstem Niveau!

  • Matthias Groher, Institut Neue Mobilität

    Seit Jahren bin ich gerne aktiver Teilnehmer der EL-Motion. Was mich begeistert: es gibt so viele Veranstaltungen zum Thema eMobilität, die EL-Motion sticht aufgrund ihrer absoluten Praxisnähe und v.a. auch durch ihre Teilnehmer heraus.

  • Manfred Hagenauer, NTT Data

    El-Motion stellt jedes Jahr das Highlight zum Beginn des Jahres dar. Die El- Motion ist der Massstab an den sich alle Veranstaltung in Österreich zu messen haben und somit ein muss für jeden der in diesem Geschäftsbereich tätig ist.

  • Christian Brachmann, Siems & Klein

    Viele KMUs vor Ort und gute Kontakte. Sehr anwenderorientiert und informativ, werde mir nächstes Mal sicher wieder die Zeit nehmen.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns oder lassen Sie sich für weitere Informationen in die Mailing Liste hinzufügen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen zur Datensicherheit

————————————————–

EL-MOTION Newsletter Anmeldung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen zur Datensicherheit

————————————————–

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (bitte auswählen)

Ihre Nachricht